ASB-Landesverband
Mecklenburg-Vorpommern e.V.
 
ASB LV Mecklenburg-Vorpommern

Zug um Zug im Einsatz

(06. Oktober 2017, Pritzier)

Sanitätszug hilft nach Sturm „Xavier"

Während des schweren Sturms „Xavier“ am 5. Oktober 2017 rissen Oberleitungen auf der Bahntrasse zwischen Berlin und Hamburg, Fahrleitungsmasten knickten um. Im Landkreis Hagenow/Ludwigslust strandeten Hunderte Bahnreisende unerwartet bei aufkommender Dunkelheit auf offener Strecke.

Keine Straße in der Nähe, verschlammte Wege und kein Gebäude zur Unterbringung in Sicht. Dazu der Dauerstress der Feuerwehren durch die unzähligen umgestürzten Bäume. Gut, dass der Sanitätszug des ASB Ortsverbandes Hagenow/Ludwigslust innerhalb nur einer Stunde bereits 21:30 Uhr voll einsatzfähig war. Zusammen mit weiteren Bergungsteams konnten so Fahrgäste bis kurz nach Mitternacht aus dem bei Pritzier gestrandeten Eurocity evakuiert werden.

Anders als in Boizenburg, wo ein weiterer Zug mit 150 Fahrgästen im Bahnhofsbereich stehen geblieben und aufgrund einer Kommunikationspanne der Deutschen Bahn bis morgens um 7 Uhr sich selbst überlassen worden war, lief es in Ludwigslust beim dort zum Stillstand gekommenen ICE mit 496 Fahrgästen anders. Dort waren die Behörden informiert worden, sodass die Bergungsteams die gestrandete Fahrgäste zur Betreuung und Übernachtung in eine Turnhalle bringen konnten.

Sanitätszugführer Jörg Dankert vom ASB Ortsverband Hagenow/Ludwigslust zeigte sich nach durchgemachter Nacht zufrieden: „Derart extrem aufwendige Evakuierungsaktionen haben wir nicht jeden Tag. Ich bin stolz auf mein Team. Es hat bis morgens 11 Uhr ununterbrochen Hilfe geleistet.“

Der ASB-Ortsverband Hagenow/Ludwigslust e.V. betreibt im Rahmen des Katastrophenschutzes einen Sanitätszug. Die freiwilligen ehrenamtlichen Helfer werden nach einem Ausbildungsplan vom ASB ausgebildet. Im Katastrophenfall können wir innerhalb kürzester Zeit eine Mannschaft mit qualifizierten Mitarbeitern zur Verfügung stellen, die die Hilfeleistungen unterstützt. Hierzu gehören u.a. die medizinische Absicherung, die Schaffung von Behandlungsplätzen, die Erstversorgung von Verletzten und Erkrankten sowie deren Transport in umliegende Krankenhäuser und die ständige Erhaltung der Einsatzbereitschaft des Zuges durch Aus- und Weiterbildung der Helfer sowie Wartung und Pflege der Technik und Ausrüstung.

Zurück

Kontakt
Arbeiter-Samariter-Bund
Landesverband
Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Schleswiger Straße 6
18109 Rostock
Telefon: (0381) 670711
Telefax: (0381) 6707122

Anfahrt  E-Mail