ASB-Landesverband
Mecklenburg-Vorpommern e.V.
 
ASB LV Mecklenburg-Vorpommern

Der ASB beim Stadtteilfest in Neubrandenburg: Ein Hoch auf den Datzeberg!

(12. Juni 2018, Neubrandenburg)

Über 20 verschiedene Stände, ein abwechslungsreiches (Bühnen-)Programm, bestes Wetter und ganz viel Engagement: Das Stadtteilfest "40 Jahre Datzeberg" in Neubrandenburg schaffte am vergangenen Sonnabend genau das, was sich die Organisatoren im Vorfeld gewünscht hatten - die Einwohner lernten einander kennen und kamen freundschaftlich zusammen. Und sie bauten gegenseitig Vorurteile ab.

Rund ein Zehntel der DatzebergerInnen sind Migranten, die erst seit ein paar Jahren in Neubrandenburg leben. Die meisten von ihnen kamen vor drei Jahren als Kriegsflüchtlinge aus Syrien in den Nordosten Deutschlands. Sie wollen sich hier in Frieden ein neues Leben aufbauen. Der Arbeiter-Samariter-Bund hilft ihnen dabei.

Um gegenseitiges Vertrauen herzustellen und eine Kultur der Begegnung zu schaffen, ist der ASB Regionalverband Neubrandenburg/Mecklenburg-Strelitz e.V. mit seinen Mitarbeitern auf dem Datzeberg aktiv. Über die Gemeinwesenarbeit und Integrationsberatungsstelle wird den ausländischen Mitbürgern Unterstützung angeboten und etwas Essentielles vermittelt: "Ihr seid hier nicht allein." Das Büro von Katja Rothe und Aymen Chortani hat sich zu einer der wichtigsten Anlaufstellen im gesamten Wohngebiet entwickelt. Klar, dass die beiden und ihre Mitstreiter Jutta Schulz, Vanessa Stiefel und Andy Rosewé auch am Sonnabend beim 40-jährigen Jubiläum des Datzebergs fleißig dabei waren. Mit Riesenseifenblasen und einer Süßigkeitenwurfmaschine versüßten sie allen Gästen und Familien den Tag und förderten überall verstreut auch den Austausch unter den Bewohnern.

Mit dem Sanitätsdienst, der die Veranstaltung absicherte und den ASB RV NB-MST e.V. vorstellte, sowie mit dem Projekt "Wünschewagen - Letzte Wünsche wagen" war der ASB auf dem Datzeberg noch an zwei weiteren Stellen vertreten und färbte die Festlichkeiten damit fast überall gelb und rot und blau.

Nach dem feierlichen Fanfarenzug und der Eröffnungsrede des Oberbürgermeisters Silvio Witt kam ab 14 Uhr wortwörtlich Musik ins Spiel und die Jubiläumsparty ins Rollen. Heidecker und Band, die La Takia Guyz und die Jukeboys gaben bis in den Abend hinein alles auf der Bühne, die Kids taten es ihnen auf dem kleinen Fußballfeld nebenan gleich. Mit einer Hüpfburg, leckerem regionalen Eis, Ponyreiten, Kinderschminken und Torwandschießen wurden die jüngsten Gäste komplett abgeholt und begeistert. Bei den älteren sorgten die ortsansässigen Vereine, Träger und Unternehmen, wie z.B. polylux, Partnerschaft für Demokratie, Caritas, Neuwoba, Grand City Property und Toni, für gute Unterhaltung und Abwechslung.

Ein Hoch auf den Datzeberg für dieses schöne Fest!

Zurück

Kontakt
Arbeiter-Samariter-Bund
Landesverband
Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Carl-Hopp-Straße 4a
18069 Rostock
Telefon: (0381) 6707-11
Telefax: (0381) 67071-22

Anfahrt  E-Mail