ASB-Landesverband
Mecklenburg-Vorpommern e.V.
 
ASB LV Mecklenburg-Vorpommern

Füreinander da sein - Kita "Sonnenblume" und Mehrgenerationenhaus Dummerstorf kooperieren

(11. März 2019, Dummerstorf)

Annegret Biller und Andreas Vollweiter engagieren sich im Rahmen der neuen Kooperation der beiden ASB-Einrichtungen Kita "Sonnenblume" und dem Mehrgenerationenhaus Gemeindezentrum Dummerstorf mit eigenen Angeboten.

In Dummerstorf finden Kinder und Senioren zusammen


Jung und Alt verbinden, gemeinsame Angebote schaffen und gegenseitiges Verständnis wecken: Der ASB Regionalverband Warnow-Trebeltal beschreitet mit seiner nachhaltigen und generationenübergreifenden Arbeit neue Wege in der Gemeinde Dummerstorf.

Die Hängematte schwingt hin und her, die Blätter an den Bäumen rauschen im Wind und der Duft orientalischer Gewürze kommt auf. Die Gedanken kreisen um Aladin, Sindbad und Ali Baba. Es fühlt sich an, als wäre man selbst Teil der Märchen von Tausendundeine Nacht. Im Hintergrund ertönt eine Glocke. Anfangs noch ganz leise und verschwommen, ist sie zunehmend klarer zu hören. Mit ruhiger Stimme holt Annegret Biller die Jungs und Mädchen, die vor ihr liegen, schließlich sanft zurück ins Hier und Jetzt. Noch ein paar Minuten länger und die Hälfte der acht Vorschulkinder wäre bei der ersten Fantasiereise der Seniorin in der Kindertagesstätte Sonnenblume in Dummerstorf eingeschlafen.
Seit der Premiere im Januar ist die frühere Lehrerin und Schulsozialarbeiterin zweimal im Monat in den Häusern der ASB Kita zu Besuch, um Jungs und Mädchen im Alter von fünf bis sechs Jahren nach dem oftmals aufregenden Wochenende auf kreative Weise zu entspannen.

Die Fantasiereise der 70-Jährigen stellt eins von bislang drei wunderbaren Ehrenamts-Angeboten einer noch ganz frischen Kooperation dar, die das Mehrgenerationenhaus Gemeindezentrum, kurz MGH, und die Kita Sonnenblume des ASB Regionalverbands Warnow-Trebeltal erst in diesem Jahr geschlossen haben. „Wir möchten mit unserem generationenübergreifenden Ansatz die jüngsten und die ältesten Menschen unserer Gesellschaft einander näherbringen, den Respekt untereinander fördern und gegenseitiges Verständnis und Interesse bei den Beteiligten wecken“, erklärt MGH-Leiterin Anita Kaiser die Beweggründe für die Kooperation. Bei Sylvia Bollensdorf, der Leiterin der Kita Sonnenblume, lief sie mit ihrer Idee, auch in einer Kindertagesstätte Generationen zu verbinden, offene Türen ein: „Bei vielen Kindern wohnen Oma und Opa nicht in der Nähe und ihnen fehlt dadurch der regelmäßige Umgang mit Senioren. Wenn unsere Jungs und Mädchen nun erleben, was ihre älteren Mitmenschen noch alles draufhaben und natürlich auch andersherum – was die Kinder schon alles gelernt haben -, dann sorgt das für einen ganz neuen Blickwinkel und für viel mehr Akzeptanz und Freude am gemeinsamen Tun und Aktivsein.“

Dazu möchte auch Andreas Vollweiter beitragen, der beispielhaft für den Gewinn der neuen Zusammenarbeit für die ganze Gemeinde steht. Der 72-Jährige lebt mit seiner Frau Marlies in Dummerstorf, beide sind seit langem im Mehrgenerationenhaus aktiv – und im Januar kam für ihn der ASB Hort der Regionalen Schule noch dazu. Anita Kaiser musste ihm das neue Projekt gar nicht lange vorstellen, da stand für den Rentner bereits fest: „Ich mache mit – und ich mache es gerne!“ Seither liest er nun jeden Donnerstag als „Opa Andreas“ Geschichten vor und singt und bastelt mit den jüngsten Schülern nach Herzenslust.

Eindeutig: In Dummerstorf finden Kinder und Senioren zusammen.

Weitere Informationen zum ASB Regionalverband Warnow-Trebeltal e.V.

Zurück

Kontakt
Arbeiter-Samariter-Bund
Landesverband
Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Carl-Hopp-Straße 4a
18069 Rostock
Telefon: (0381) 6707-11
Telefax: (0381) 67071-22

Anfahrt  E-Mail