ASB-Landesverband
Mecklenburg-Vorpommern e.V.
 
ASB LV Mecklenburg-Vorpommern

Vielfalt beim Arbeiter-Samariter-Bund im STRELAPARK erlebbar gemacht

(16. September 2019, Stralsund)

Vom Alltagslotsen bis zum Verarzten von Teddybären: Beim 3. Samariter-Tag im STRELAPARK Stralsund gab es viel zu erleben.

3. Samariter-Tag des ASB RV NORD-OST e.V.


Am 14.09.2019 präsentierten sich die Samariterinnen und Samariter des ASB RV NORD-OST e.V. im STRELAPARK Stralsund mit ihrem 3. Samariter-Tag. In diesem Jahr lautete das Motto „ASB - Wir sind Vielfalt“.

„Wir freuen uns, dass der ASB heute mit seinem bunten Programm bei uns zu Gast ist und einige Aktionen für unsere großen und kleinen Besucher mit im Gepäck hat“, eröffnete Michael Keßler, Centermanager des STRELAPARKS Stralsund, den dritten Samariter-Tag und wünschte gutes Gelingen sowie den Gästen viel Erfolg und Spaß beim Ersten Hilfe-Quiz.

Geschäftsführer Oliver Lutz richtete zur Eröffnung seinen Dank zum einen an Herrn Keßler, der dem ASB die Mall des STRELAPARKS erneut zur Verfügung stellte. Ein weiteres Dankeschön sprach er den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des ASB aus, die an diesem Tag ehrenamtlich im Einsatz waren.

Brandaktuell wurde am Samstag der „ASB-Alltagslotse“ vorgestellt. Dieses neue Dienstleistungsangebot ist insbesondere an ältere Menschen gerichtet, die selbstbestimmt so lang wie möglich in ihrem Zuhause leben möchten, jedoch im Alltag immer wieder auf Unterstützung angewiesen sind. Ob z.B. Einkaufsfahrten, Blumen gießen und Briefkasten leeren während Abwesenheit oder Begleitung zu Ausflügen, Spaziergänge oder Spiele.
Vieles ist möglich und soll den Menschen den Alltag erleichtern. Insbesondere wenn sie auf sich allein gestellt sind, hilft der ASB-Alltagslotse unter der Rufnummer 03831-6660754 bei der Bewältigung von Unwegbarkeiten im täglichen Leben. Auch online kann man sich unter www.asb-nordost.de/alltagslotse/ durch die Angebote klicken.

Vielfalt zeigt sich jedoch nicht nur in den unterschiedlichsten Leistungsbereichen des ASB wie zum Beispiel Alltagslotse, Fahrdienst, Kitas, Erste Hilfe, Pflege oder Krisenintervention. Der Verein ist auch Arbeitgeber für derzeit 240 Menschen aus Stralsund und der Umgebung. Familienfreundlichkeit und Betriebliche Gesundheit werden immer wieder überprüft und mit neuen Ideen angereichert, um attraktiv für die ASB´ler zu bleiben.

Vielfalt heißt u.a. auch, dass der Verein in Zusammenarbeit mit dem Bundes- und Landesverband deutschlandweit aber auch regional als Initiator fungiert. Das Herzensprojekt „Wünschewagen“ oder die Initiative gegen den plötzlichen Herztod „MV SCHOCKT“ zeigen das soziale Engagement und Bewusstsein für Themen, die gesellschaftlich wichtig sind.
So haben kürzlich auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Vereins eine eigene Spenden-Aktion für ihre kleinwüchsige Auszubildende Nadine Schneider gestartet, um sie beim Erwerb des Führerscheins zu unterstützen.

Vieles steckt also im ASB. Das konnten auch die kleineren Besucher des STRELAPARKS erfahren. Sie konnten sich an einem Teddy zeigen lassen wie man Verbände anlegt oder ein Pflaster richtig aufklebt. Malen, Basteln und die Hüpfburg in Form eines Rettungswagens standen ebenfalls hoch im Kurs.

Die älteren Besucherinnen und Besucher hatten die Gelegenheit ihr Erste Hilfe-Wissen im Rahmen eines Quiz zu testen und wurden mit Preisen u.a. vom Media Markt, Speicher8 und STRELAPARK belohnt.

Immer wieder ein besonderes Highlight für die Gäste sind die Erste Hilfe-Rettungsübungen oder die Präsentationen der Rettungshundestaffel. Sie zeigen eindrucksvoll, dass reibungslose Kommunikation und Koordination von Haupt- und Ehrenamt für verletzte oder in Not geratene Menschen lebenswichtig sind.

Vielfältig, wie ein Strauß bunter Blumen, zeigte sich der Arbeiter-Samariter-Bund und wird wohl auch zukünftig die eine oder andere neue Blüte hervorbringen.


Mehr Informationen über den Arbeiter-Samariter-Bund Regionalverband NORD-OST e.V.: www.asb-nordost.de

Text und Fotos: C. Fedor / ASB RV NORD-OST e.V.

Zurück

Kontakt
Arbeiter-Samariter-Bund
Landesverband
Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Carl-Hopp-Straße 4a
18069 Rostock
Telefon: (0381) 6707-11
Telefax: (0381) 67071-22

Anfahrt  E-Mail